← zurück zur Übersicht

Click to WhatsApp Ads: Bringe Facebook & WhatsApp zusammen

Click to WhatsApp Ads (Bild: Freepik)

Kann man bei Facebook oder Instagram direkt auf seinen WhatsApp-Account verweisen? Ja, zum Beispiel mit den Click to WhatsApp Ads.

Drei Welten, eine Verbindung

Du betreibst einen geschäftlichen Facebook-Kanal, bist auf Instagram aktiv und nutzt zudem WhatsApp für deine Kundenkommunikation? Klasse, dann hast du drei wichtige Grundvoraussetzungen, um dein Unternehmen bekannt zu machen und zugleich mit deinen Kunden in Kontakt zu treten.

Weißt du, wie diesen Maßnahmen die Krone aufsetzen kannst? Indem du deine Instagram- und Facebook-Fans auf deinen WhatsApp-Chat verweist, um schnell und direkt mit ihnen kommunizieren zu können.

Wie das geht? Mit der Funktion “Click to WhatsApp”.

Click to WhatsApp: Was bedeutet das?

Bei Click to WhatsApp, gelegentlich auch Click2WhatsApp geschrieben, handelt es sich um ein interessantes Feature im Facebook-Kosmos. Denn Instagram, WhatsApp gehören zum Facebook-Konzern. Dieser wächst zunehmend zusammen.

Mit Click to WhatsApp fügst du deinen Anzeigen (englisch: Ads) auf Instagram und Facebook einen Button hinzu. Deshalb heißt die Funktion korrekt ausgeschrieben Click to WhatsApp Ads.

Vorteile: Warum brauchst du Click to WhatsApp Ads?

Bei Facebook und Instagram sieht keiner mehr alle Beiträge von den Freunden und Kanälen, denen er folgt. Der Grund: Ein Algorithmus sortiert aus, was du zu Gesicht bekommst und was nicht. Er nimmt also eine Sortierung vor.

Besonders Unternehmen bekommen dadurch einen großen Nachteil, da ihre Inhalte nur an einen Bruchteil ihrer Follower ausgespielt werden. Viele ihre Meldungen verpuffen. Das kannst du verhindern, indem du mit einem Werbebudget deine Posts bei Instagram und Facebook nach vorne bringst. Du musst dir also deine Reichweite erkaufen.

Schaltest du Anzeigen, müssen diese bestmöglich funktionieren. Oft geht es darum, einen User zu “konvertieren”: In der Regel soll er auf einen Link klicken und danach eine Aktion ausführen – zum Beispiel in deinem Onlineshop ein Produkt kaufen.

Eine andere Form der Conversion ist die schnelle Kommunikation mit dir bzw. deinem Unternehmen. Beispielsweise, um einen Termin auszumachen oder um dir Feedback zu einem Thema zu geben.

Hierfür sind die Click to WhatsApp Ads prädestiniert. Klickt ein User auf den in die Anzeige integrierten Button, landet er direkt in deinem WhatsApp-Chat. Ihr könnt sofort loslegen – ohne Unterbrechung oder andere “Showstopper”.

Beispiel: So kannst du Click2WhatsApp Ads nutzen

Nehmen wir an, du betreibst ein Modegeschäft. Erhältst du neue Ware, fotografierst du diese und erstellst mit dem Bild eine Click to WhatsApp Ad. In der Anzeige steht so etwas wie “Neue Jeans eingetroffen. Welche Größe benötigst du? Schreib’ uns eine Nachricht!”

Über die Werbung forderst du zu einem Dialog auf. Gehen deine Kunden darauf ein, erfährst du ihre Kleidergröße, um die passenden Jeans zurück zu legen. Und du ermunterst sie, um per Chat einen Termin zur Anprobe auszumachen. Sollte dein Laden wegen eines Lockdowns geschlossen sein, so vereinbarst du einfach einen Termin zur Abholung der Jeans.

Voraussetzungen: Das benötigst du für die speziellen Facebook-Ads

Der Einstieg in die Click to WhatsApp Ads gestaltet sich als recht simpel:

  • Du musst eine geschäftliche Facebook-Seite haben und davon der Administrator sein.

  • Bei WhatsApp benötigst du einen Business-Account. Den erhältst durch das Einrichten von WhatsApp Business oder über die Nutzung der WhatsApp Business API, welche in ChatWerk integriert ist.
    Wichtig: Mit der “normalen” Fassung von WhatsApp geht das nicht!

  • Verknüpfe Facebook mit WhatsApp, indem du in den Facebook-Einstellungen deine WhatsApp-Daten eingibst.

Kurzanleitung: So erstellst du die Click to WhatsApp Ads

  • Die Anzeigen schaltest du im Facebook Werbeanzeigenmanager. Den erreichst du unter https://www.facebook.com/adsmanager/ oder über die Facebook-Navigation.

  • Starte eine neue Kampagne und wähle unter “Kampagnenziel” den Punkt “Nachrichten” aus.

  • Schau dir die folgenden Möglichkeiten deiner Werbeschaltung genau an. Nimm die passenden Einstellungen vor.

  • Im Laufe der Anzeigenerstellung gibt es einen Punkt namens “Call to Action”. Wähle hier die WhatsApp-Option aus.

  • Am Ende der Prozedur kannst du deine Click to WhatsApp Ad starten, indem du auf “Veröffentlichen “klickst.

Hinweis: Facebook verändert von Zeit zu Zeit die Gestaltung seines Anzeigenmanagers. Deshalb ist es ratsam, wenn du vor der Erstellung der Ad die offizielle Anleitung durchliest.

Click to Chat: Die kostenlose Alternative

Möchtest du keine Anzeigen bei Instagram oder Facebook schalten? Oder bist du auf diesen sozialen Netzwerken gar nicht aktiv? Dann nutze die Click-to-Chat-Funktion von WhatsApp.

Bei Click to Chat handelt es sich um einen speziellen Link, den du beispielsweise auf deiner Firmenwebseite einsetzen kannst. Klickt ein User hierauf, startet ebenfalls automatisch ein Chat über WhatsApp. Oder du erstellst mit unserem kostenlosen WhatsApp Click to Chat Link Generator einen QR-Code, den du beispielsweise auf Flyer oder Aushänge druckst.

Weitere Informationen zu den sogenannten wa.me-Links und ihren vielseitigen Einsatzmöglichkeiten erhältst du in unserem Blogbeitrag “Click to Chat: So bringst du deine Kunden ganz schnell in einen WhatsApp-Chat”.

Möchtest du ChatWerk nutzen? Hast du Fragen zu unserem Kontaktcenter? Kontaktiere uns ganz unverbindlich unter support@chatwerk.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ein Login – alle Kommunikationskanäle. Bereit für Ihre Inbox?