fbpx
← zurück zur Übersicht

Erstelle deinen ersten WhatsApp-Kanal: Anleitung und nützliche Tipps

Erstelle deinen ersten WhatsApp-Kanal: Anleitung und nützliche Tipps

WhatsApp hat sich nicht nur als effektives Tool für private Kommunikation etabliert, sondern bietet auch für Unternehmen innovative Möglichkeiten zur Interaktion mit Kunden. Mit der Einführung öffentlicher Kanäle im September 2023 hat WhatsApp die Spielregeln für Business-Kommunikation in Europa und anderen Ländern neu definiert.

Die WhatsApp-Channels-Feature ist heute äußerst beliebt und gewinnt zunehmend Interesse von einer Vielzahl von Menschen, darunter auch kleinen und mittleren Unternehmen, die diesem Trend folgen möchten.

In diesem Beitrag erfährst du, wie du als Unternehmer einen WhatsApp-Kanal erstellst, und erhältst nützliche Tipps für die effiziente Kanalverwaltung.

Was sind WhatsApp Channels?

YouTube video

WhatsApp Channels sind einwegige Broadcast-Tools “one to many”, mit denen Administratoren verschiedene Arten von Inhalten wie Texte, Bild, Videos, Aufkleber und Umfragen teilen können. Ähnlich wie bei den Broadcast-Kanälen auf Instagram können WhatsApp Channels eine Vielzahl von Themen abdecken, zum Beispiel Hobbys, Sportmannschaften und sogar Updates von Regierungsorganisationen. WhatsApp Channels sind laut Meta “[…] eine einfache, zuverlässige und sichere Möglichkeit, wichtige Updates von Einzelpersonen und Unternehmen direkt in WhatsApp zu erhalten.

Wer kann einen WhatsApp-Kanal erstellen?

Wichtig zu beachten ist, dass lediglich Inhaber eines WhatsApp Business-Accounts berechtigt sind, einen Kanal zu erstellen. Nutzer mit herkömmlichen Privatkonten können zwar Kanäle abonnieren, aber keinen eigenen gründen. Auch sind die Kanalfunktionen noch nicht über die WhatsApp API zugänglich, doch Unternehmen können Dienstleister wie ChatWerk für eine professionelle WhatsApp-Kommunikation nutzen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung eines WhatsApp-Kanals

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung eines WhatsApp-Kanals

Die Einrichtung eines WhatsApp-Kanals ist eine wirkungsvolle Maßnahme zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden. Hier bekommst du eine detaillierte und gut aufbereitete Infos, deinen eigenen Kanal bei WhatsApp mithilfe der bereitgestellten Dokumente zu erstellen:

  1. Zugriff auf die WhatsApp Business App
  2. Navigieren zum Reiter “Aktuelles”
  3. Einen neuen Kanal hinzufügen
  4. Kanaldetails festlegen
  5. Bilder und Videos hochladen
  6. DSGVO-Konformität sicherstellen

Erste Schritte

Öffne WhatsApp auf deinem PC oder mobilen Gerät mit Android oder iOS und verwende die WhatsApp Business App, um auf deinen Kanal zuzugreifen. Von hier aus kannst du beginnen, Inhalte zu teilen, mit Nutzern zu kommunizieren und dein Geschäft zu fördern.

Der WhatsApp-Channel ist fast fertig erstellt

Gehe zum Bereich „Aktuelles“ oder auch „Kanäle“ genannt.

Wähle durch einen Klick auf das Plus-Symbol rechts oben „Neuer Kanal“ aus und personalisiere diesen. Gib ihm einen Namen, eine Beschreibung und füge ein Profilbild hinzu.

Der fertige Kanal ist nun online

Sobald du diese Schritte abgeschlossen hast, ist dein WhatsApp-Kanal online und bereit, mit deinen Kunden zu interagieren. Nutze diesen Kanal, um Ankündigungen zu machen, Kundenanfragen zu beantworten und eine engere Beziehung zu deiner Zielgruppe aufzubauen.
Durch die Befolgung dieser detaillierten Anleitung kannst du einen effektiven und ansprechenden WhatsApp-Kanal erstellen, der die Kommunikation mit deinen Kunden verbessert und dein Geschäft vorantreibt.

Tipps für effektives Management auf WhatsApp-Kanälen

Wer kann einen WhatsApp-Kanal erstellen?

Die Bedienung der WhatsApp-Kanäle mag intuitiv sein, jedoch benötigst du mehr als nur das Erstellen, um von ihren Vorteilen zu profitieren.

  • Engagement: Teile Inhalte regelmäßig und biete wertvolle Informationen, wie es das Berliner Unicorn Bakery mit täglichen Content vormacht.
  • DSGVO-Konformität: Stelle sicher, dass alle Aktivitäten auf dem Kanal mit der Datenschutz-Grundverordnung konform gehen.
  • Plus-Symbol Feature: Nutze die Funktion des Kanäle-symbol, um schnell und einfach neuen Content zu teilen.
  • Interaktion: Halte die Kommunikation am Laufen und interagiere mit Nutzern, um dein Publikum zu erweitern.

WhatsApp Channel, Newsletters oder Gruppen: Finde deine perfekte Wahl!

WhatsApp-Kanäle, Newsletter und Gruppen sind herausragende Optionen mit spezifischen Zielen. Ein genaues Verständnis dieser Funktionen kann Einzelpersonen und Unternehmen helfen, fundierte Entscheidungen bei Kommunikationsstrategien zu treffen. Hier ist eine kurze Übersicht der Hauptunterschiede, erstellt von unserem Team:

WhatsApp-Kanäle: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk

WhatsApp-Kanäle repräsentieren ein vergleichsweise neues und sich entwickelndes Feature, das eine Kommunikation in eine Richtung mit einer unbegrenzten Zuhörerschaft ermöglicht. Ideal für Unternehmen oder öffentliche Persönlichkeiten, die Informationen weit verbreiten möchten. Kanäle ermöglichen das Teilen von Texten, Bildern, Videos und Links. Anders als in Gruppen ist die Interaktion hier begrenzt; Abonnenten können nur mit Emojis reagieren, wodurch ein gewisses Maß an Anonymität erhalten bleibt. Die Channel-Funktion eignet sich hervorragend, um die Markenpräsenz zu steigern und Updates ohne direkte Interaktion zu teilen. Allerdings sind Kanäle noch nicht in die professionelle WhatsApp Business Platform integriert, was ihre Automatisierungsmöglichkeiten einschränkt.

WhatsApp-Newsletter: Der zielgerichtete Kommunikator

Für einen personalisierten Ansatz bieten WhatsApp-Newsletter Unternehmen die Möglichkeit, kuratierte Nachrichten direkt in die Posteingänge ihrer Kunden zu senden. Durch Nutzung der WhatsApp Business API bieten Newsletter fortschrittliche Funktionen wie Chatbots, gezielte Zielgruppenbildung und Analysen. Dies macht sie zu einem leistungsstarken Werkzeug zur Interaktion mit Kunden auf einer persönlicheren Ebene und zur Bereitstellung maßgeschneiderter Inhalte, die die Interaktion und Konvertierung fördern. Mit dem Potenzial für Automatisierung und Integration mit Messenger-Anbieter wie ChatWerk sind WhatsApp-Newsletter eine vollstandige Lösung für Unternehmen, die umfassende Marketing-Tool suchen.

WhatsApp Gruppen: Das Interaktive Forum

Am anderen Ende des Spektrums ermöglichen WhatsApp-Gruppen eine zweiseitige Kommunikation unter den Mitgliedern, die interaktive Diskussionen, den Austausch von Medien und die Zusammenarbeit an Dokumenten ermöglicht. Gruppen können entweder privat oder öffentlich sein, wobei Administratoren die Mitgliedschaft und Berechtigungen kontrollieren. Diese Funktion eignet sich für Teamprojekte, interessebasierte Gemeinschaften oder soziale Treffen, bei denen aktive Beteiligung und Engagement wichtig sind. Im Gegensatz zu Kanälen und Newslettern bieten Gruppen einen Raum für den Dialog, wodurch sie für Szenarien geeignet sind, die von kollektiven Beiträgen und Diskussionen profitieren.

Highlights und Unterschiede

  • Privatsphäre und Kontrolle: Bei Channels und Newslettern wird Wert auf Privatsphäre gelegt, wobei Abonnenten anonym bleiben und die Inhaltskontrolle ausschließlich bei den Administratoren liegt. Im Gegensatz dazu bieten WhatsApp-Gruppen eine offene Umgebung, wobei Mitgliederinteraktionen für alle innerhalb der Gruppe sichtbar sind.
  • Zweck und Interaktivität: Channels eignen sich am besten für eine breite, einseitige Kommunikation, während Newsletter für gezielte, personalisierte Nachrichten dienen. Gruppen sind die erste Wahl für kollaborative und interaktive Kommunikation, auch wenn sie nicht explizit für Unternehmen empfohlen werden, da sie nicht DSGVO-konform sind.
  • Integration und Automatisierung: Während die Möglichkeiten von Channels momentan etwas begrenzt sind, profitieren Newsletter von den erweiterten Funktionen der WhatsApp Business API, einschließlich Automatisierung und Analytik. Gruppen hingegen unterstützen Marketingautomatisierung nicht von Haus aus.

Ausblick auf WhatsApp-Kanäle für 2024

Zum Start von 2024 führte WhatsApp innovative Funktionen ein, um das Nutzererlebnis zu verbessern und Unternehmen neue Möglichkeiten zur Interaktion mit ihrem Publikum zu bieten. Updates konzentrierten sich auf Interaktivität, Sicherheit und Integration, was einen neuen Standard für digitale Kommunikation setzt. Ein Highlight ist der Chat-Info-Bildschirm für Drittanbieter-Chats, wie von Forbes berichtet.

Diese Entwicklung ermöglicht es Benutzern, Nachrichten von anderen Apps direkt in WhatsApp zu senden und zu empfangen. WhatsApp-Kanäle bieten nun Sprach-Updates, Umfragen, Share-to-Status-Optionen und erlauben mehrere Administratoren. Diese Funktionen steigern Nutzerengagement und bieten Unternehmen dynamische Tools für Inhaltsbereitstellung und Interaktion.

Verbesserte Sicherheitsmaßnahmen wie Chat-Sperre und Ende-zu-Ende-Verschlüsselungs-Icons gewährleisten Schutz sensibler Informationen. Das Engagement für Privatsphäre und Sicherheit baut Vertrauen bei Benutzern auf. Unternehmen sollten ihre Kommunikationsstrategien anpassen, um die Kanals zu nutzen und ansprechende, personalisierte Inhalte zu erstellen.

Häufig gestellte Fragen zu WhatsApp Channels

Alles, was du über die WhatsApp Kanäle wissen möchtest

Was ist WhatsApp Channels?

WhatsApp Channels sind spezialisierte Kommunikationswege auf der WhatsApp-Plattform, die es Unternehmen und Content-Creators ermöglichen, mit einem breiten Publikum in Kontakt zu treten. Sie dienen dazu, Nachrichten, Updates und Inhalte direkt über WhatsApp an Abonnenten zu senden.

Wer ist berechtigt, einen WhatsApp-Kanal zu erstellen?

Im Prinzip kann jedes Unternehmen oder jeder Creator, der die Nutzungsbedingungen von WhatsApp akzeptiert und einen Business-Account besitzt, einen eigenen WhatsApp-Kanal ins Leben rufen.

Wie erstellt man Schritt für Schritt einen WhatsApp-Kanal?

Unser Blogpost bietet eine detaillierte Anleitung zur Erstellung eines WhatsApp-Kanals. Angefangen von der Registrierung über die Einrichtung bis hin zur Veröffentlichung von Inhalten und dem Aufbau einer Abonnentenbasis.

Was kostet ein WhatsApp Kanal?

Derzeit ist WhatsApp Channels, ein Feature innerhalb der WhatsApp-App, das für Unternehmen konzipiert wurde, um Nachrichten an mehrere Empfänger zu senden, kostenlos für Unternehmen nutzbar. Dies könnte sich in Zukunft ändern, wenn sich die Plattform weiterentwickelt, aber derzeit gibt es keine direkten Gebühren für die Erstellung oder den Betrieb eines WhatsApp Channels.

Demo Buchen und jetzt 50 % Rabatt erhalten!

Führe ein kurzes Demo Call mit unserem CEO durch und bekomme alle Frage zu Messengern antwortet: